product

Jeden Sommer ritzen die Mastixproduzenten mit einem metallischen Werkzeug den Stamm und die Aste ihrer Mastix-Straucher. Aus den Wunden tropft Mastix. Dieses Verfahren wird auf Chios die letzten 2500 Jahre wiederholt. In all diesen Jahren reiste Mastix im Mittelmeer und noch weiter. Er findet sich in Schmausen der Romer, in Rezepten arabischer Arzte, in Franziskaner-Klostern, in Getranken englischer Adliger, in Weihrauchgefa?en von frommen, christlichen und moslemischen Glaubigen, in Rezepten von Kochen aus Andalusien, in den Harems der osmanischen Sultane, in den Loffeln der griechischen Kaffeehauser